Kamine

Schornsteine

 

Der Schornstein ist ein wichtiger Bestandteil der Feuerungsanlage. Weil Schornsteine vom Keller bis über den Dachfirst hinausreichen, sind Änderungen an der Schornsteinanlage nachträglich nur mit großem Aufwand zu realisieren. Schornsteine sollten daher sorgfältig geplant und errichtet werden. Alle Feuerungskomponenten müssen aufeinander abgestimmt werden.

 

Wichtig:

Binden Sie möglichst frühzeitig den für Sie zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister in die Planung Ihrer Feuerstätten ein. 

Für die untere Baubehörde ist er als Sachverständiger tätig und am Bauaufsichtsverfahren zur Abnahme und Überprüfung von Feuerungsanlagen beteiligt.

Wir bieten unseren Kunden anforderungsgerechte Lösungen für die Bereiche: 

  • Schornstein-Sanierung
  • Schornstein-Neuerrichtung
  • Schornstein-Neubau
  • Schornsteinkopferneuerung
  • Schornstein-Technik und Zubehör

Heizkamine

 

 

  • mit einer Glaskeramikscheibe geschlossene Feuerstelle
  • aufgrund der Scheibe wird weniger Verbrennungsluft aus dem Raum gesaugt
  • höherer Wirkungsgrad als ein offener Kamin
  • Heizgase werden vom Feuerraum direkt in den Schornstein abgeführt, d.h. es existiert keine Nachheizfläche

 

Referenzen

Kaminöfen

 

 

  • Heizkamine, welche die Heizgase nicht direkt in den Schornstein abgeben, sondern die Energie durch eine Speichermasse führt, die für eine nachhaltige Wärmeabgabe sorgt (wie Kachelofensystem)
  • größter Wirkungsgrad
  • Speichermasse kann z.B. sei: ein Kamin mit Warmwasserregister, Aufsatzspeichersteinen oder mit Nachheizfläche

 

Beispielmodelle

Reparatur & Wartung